Herzlich willkommen auf der Homepage der Carl-Dänzer-Schule Odenheim

eine ausgezeichnete Schule!

 

Die Carl- Dänzer- Grund- und Werkrealschule Odenheim befindet sich im wunderschönen Östringer Stadtteil Odenheim. Dort liegt sie idyllisch oberhalb des Ortes auf Höhe der von Weitem gut sichtbaren Kirche St. Michael.

Das Kollegium setzt sich täglich mit den Bedürfnissen der inzwischen 340 Schülerinnen und Schüler auseinander und ist installiert derzeit neue Lernformen. Dafür bildet sich das Kollegium ständig weiter und so schafft es die GWRS Odenheim, den sich ändernden Anforderungen gerecht zu werden.

Unsere Schule wird von Schülern aus dem ganzen Östringer Stadtgebiet sowie aus vielen umliegenden Gemeinden (von Bad Schönborn, über Mühlhausen bis Kraichtal) besucht. An unserer Schule streben die Schüler der Klassen 1-4 den erfolgreichen Übergang an weiterführende Schularten an und unsere Werkrealschüler aus den Klassen 5-10 den mittleren Schulabschluss (gleichwertig dem Abschluss an der Realschule und der Gemeinschaftsschule). Von Anfang an gilt unser "Mach dich stark" Konzept.  Wer möchte, kann in unserer Mensa zu Mittag essen und an der flexiblen Nachmittagsbetreuung und den AG-Angeboten im Rahmen von Lernen und Freizeit teilnehmen.

Kommen Sie gerne vorbei - überzeugen Sie sich selbst von unserer Schule!


Grund- und Werkrealschule Odenheim heißt ab sofort Carl-Dänzer-Schule

 

Die Grund- und Werkrealschule im Östringer Stadtteil Odenheim wird ab sofort den Namen des aus Odenheim stammenden Publizisten und Journalisten Carl Dänzer tragen, das beschloss der Gemeinderat auf Empfehlung des Ortschaftsrats mit einmütigem Votum.

Carl Dänzer (1820 – 1906) war ein Sohn des Odenheimer Bürgermeisters Karl Dänzer. Während seines Jura-Studiums in Heidelberg war Carl Dänzer Mitbegründer der Burschenschaft Walhalla. 1848 beteiligte sich Dänzer an der gegen die Fürstenherrschaft gerichtete badische Revolution und wurde Abgeordneter der Badischen Verfassungsgebenden Versammlung von 1849. Vor den im Sommer dieses Jahres anrückenden preußischen Truppen musste er in die Schweiz flüchten und 1852 wanderte er, wie auch etliche Gesinnungsgenossen, in die Vereinigten Staaten aus.

In St. Louis erhielt Carl Dänzer eine Anstellung bei der deutschsprachigen Zeitung `Anzeiger des Westens´ und 1857 gründete er seine eigene Zeitung, die `Westliche Post´. 1870 sammelte er in den USA mehr als eine Million Dollar für die Behandlung der im deutsch-französischen Krieg verwundeten deutschen Soldaten. 1885 bot ihm Präsident Grover Cleveland den Posten des US-Botschafters in der Schweiz an, was Dänzer jedoch ablehnte. Seinen Lebensabend verbrachte Carl Dänzer, den die New York Times einst den Nestor der deutsch-amerikanischen Presse in den Vereinigten Staaten nannte, in Deutschland. Am 23. September 1906 verstarb er in Neckarsulm. br

Die Schulgemeinschaft der GWRS Odenheim freut sich sehr, dass wir nun als letzte Östringer Schule endlich einen Namen haben und danken Ortschafts- und Gemeinderat für die Unterstützung bei der Namensgebung.


Weihnachtskino XXL reloaded
Am Mittwoch, den 19. Dezember 2018, konnte in der Odenheimer Ortsmitte Ungewöhnliches beobachtet werden: Eine nicht enden wollende Schlange aus Grundschülern samt Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern bahnte sich ihren Weg von der Schule hinab zur Kirchstraße und von dort aus Richtung Bahnhof. Dort angekommen, versammelten sich alle Kinder auf dem Bahnsteig und warteten sehnsüchtig auf die Stadtbahn, die sie nach Bruchsal bringen sollte. [weiter lesen]


Odenheimer Schüler brachten beim Sponsorenlauf 5.000 Euro zusammen

Großzügige Spende kommt krebskranken Kindern zugute

 

An der Odenheimer Grund- und Werkrealschule nahm Admira Knoll (r.) vom Förderverein zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe e.V. (FUoKK) eine Spende in Höhe von 5.000 Euro entgegen.

An der Odenheimer Grund- und Werkrealschule konnten jetzt Rektor Bastian Zimmermann und Konrektor Sebastian Gramm im Beisein zahlreicher Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen dem Förderverein zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe e.V. (FUoKK) einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro übergeben. [weiter lesen]