Herzlich willkommen auf der Homepage der Carl-Dänzer-Schule Odenheim

eine ausgezeichnete Schule!

 

Die Carl- Dänzer- Grund- und Werkrealschule Odenheim befindet sich im wunderschönen Östringer Stadtteil Odenheim. Dort liegt sie idyllisch oberhalb des Ortes auf Höhe der von Weitem gut sichtbaren Kirche St. Michael.

Das Kollegium setzt sich täglich mit den Bedürfnissen der inzwischen knapp 350 Schülerinnen und Schüler auseinander und erprobt immer wieder neue und für unsere Schüler passende Lernformen. Dafür bildet sich das Kollegium ständig weiter und so schafft es die Carl-Dänzer Schule Odenheim, den sich ändernden Anforderungen gerecht zu werden.

Unsere Schule wird von Schülern aus dem ganzen Östringer Stadtgebiet sowie aus vielen umliegenden Gemeinden (von Bad Schönborn, über Mühlhausen bis Kraichtal) besucht. An unserer Schule streben die Schüler der Klassen 1-4 den erfolgreichen Übergang an weiterführende Schularten an und unsere Werkrealschüler aus den Klassen 5-10 den mittleren Schulabschluss (gleichwertig dem Abschluss an der Realschule und der Gemeinschaftsschule). Von Anfang an gilt unser "Mach dich stark" Konzept.  Wer möchte, kann in unserer Mensa zu Mittag essen und an der flexiblen Nachmittagsbetreuung und den AG-Angeboten im Rahmen von Lernen und Freizeit teilnehmen.

Kommen Sie gerne vorbei - überzeugen Sie sich selbst von unserer Schule!


Autokino -  Abschlussfeiern Kl. 4a, 4b, 9a, 9b, 10


Liebe Eltern,

bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, um diese Elterninfo gründlich zu lesen.

Bereits am Dienstagvormittag haben wir Sie in Kurzform via Sdui schon über anstehende Änderungen zum 29.06. in der Grundschule informiert. Jetzt möchten wir Ihnen weitere Details zukommen lassen.
Das Kultusministerium plant „angesichts der Erkenntnisse, die die Landesregierung insbesondere aus der wissenschaftlichen Studie der Universitätskliniken im Land unter Federführung des Universitätsklinikums Heidelberg, aber auch aus anderen internationalen Untersuchungen gewonnen hat, den nächsten Schritt, die Rückkehr zum Regelbetrieb zu gehen“.  Danach haben Kinder unter 10 Jahren einen sehr viel geringeren Anteil am Pandemiegeschehen als ursprünglich angenommen. Sie erkranken deutlich seltener und haben dann meist mildere Verläufe mit wenigen oder gar keinen Symptomen.
Damit sollen die Grundschulen und die Vorbereitungsklassen an den Grundschulen, ab 29. Juni 2020 wieder für alle Klassen umfassend geöffnet werden.
Für Kinder der Grundschulen sind insbesondere auch die sozialen Kontakte mit Gleichaltrigen in ihrer Klasse und der regelmäßige Unterricht im Klassenverband pädagogisch und mit Blick auf die seelische Gesundheit von herausragender Bedeutung. Da sich das Infektionsgeschehen in BW stark verlangsamt hat, konnten seit April schrittweise Lockerungen der im März vollzogenen Schließungen vorgenommen werden.

Eckpunkte des Regelbetriebs in der Grundschule bis zum Schuljahresende

• Grundlage des Unterrichts ist der Bildungsplan mit dem Fokus auf das Kerncurriculum.
• Eine Schwerpunktsetzung bezüglich der Inhalte ist möglich.
• Es findet im laufenden Schuljahr kein Unterricht mehr in Sport und Musik statt.
• Unterrichtsbeginn und Pausen sind weiterhin zeitversetzt einzuplanen.
• Der Stundenplan soll für alle Beteiligten verlässlich sein.
• Die Kinder haben täglich Präsenzunterricht.
• Es ist auf eine möglichst konstante Klassenzusammensetzung zu achten. Nach Möglichkeit sollte eine Lehrkraft den Unterricht einer Klasse abdecken. Dabei ist die feste Gruppenzusammensetzung soweit als möglich einzuhalten.
• Die Notbetreuung in der Grundschule entfällt.

Für uns in Odenheim bedeutet dies, dass wir den Schwerpunkt auf Deutsch, Mathematik und Sachunterricht legen. Andere Fächer und Förderangebote werden gegebenenfalls ergänzend unterrichtet. Sport und Musik entfällt gänzlich. Wir planen, wie bisher auch, einen zeitversetzten Unterricht von Kl. 1/2 und 3/4. Die Klassen 1 und 2 haben von 8:45 Uhr (Ankommen ab 8:30 Uhr) bis 12:45 Uhr Unterricht, die Klassen 3 und 4 von 8:00 Uhr (Ankommen ab 7:45 Uhr) bis 12:00 Uhr. Von 7:30 Uhr bis Unterrichtsbeginn und ab Unterrichtsende bis 13:30 Uhr wird die Kernzeitbetreuung angeboten. Die LuF Betreuung entfällt weiterhin bis Ende Juli. Wir haben die Pläne so erstellt, dass maximal zwei Lehrkräfte (i.d.R. aber die Klassenlehrer/in alleine) eine Lerngruppe unterrichten werden.

Eltern, die nicht wollen, dass ihr Kind am Präsenzunterricht teilnimmt, können dies der Schule formlos anzeigen und vom Schulbesuch absehen. Eltern können ihr Kind ebenfalls aufgrund einer relevanten Vorerkrankung unbürokratisch von der Teilnahme am Unterricht entschuldigen. Ob der Schulbesuch im Einzelfall gesundheitlich verantwortbar ist, muss ggf. mit dem Kinderarzt geklärt werden.

Für den Grundschulbetrieb ist wesentlich, dass ausschließlich gesunde Kinder ohne Anzeichen der Krankheit SARS-CoV-2 betreut werden. Häufige Symptome sind Störungen des Geruchs- und Geschmackssinns, Fieber oder Husten.

Weiterhin wird auf dem Schulgelände der Carl-Dänzer Schule auf das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes großen Wert gelegt. Da wir nicht nur Grundschüler an unserer Schule haben, müssen wir uns weiterhin gegenseitig schützen und unterstützen. Bisher hat dies ausgezeichnet funktioniert. Im Klassenzimmer selbst gilt das Abstandsgebot nicht mehr, ebenso ist das Tragen der Masken dort nicht notwendig (ist aber erlaubt auf Wunsch).

Aktuell warten wir auf Anweisungen unseres zusändigen Staatlichen Schulamtes. Sobald diese vorliegen können wir unsere Planungen abschließen. In den kommenden Tagen erhalten Sie dann über Ihre Klassenlehrer/innen die aktualisierten Stundenpläne, die dann ab 29.06.2020 und bis zum Schuljahresende gelten (insofern sich an der aktuellen Lage nichts verändert).

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.
Passen Sie weiterhin auf sich und Ihre Kinder auf!

Herzliche Grüße
Bastian Zimmermann, Rektor


Liebe Fahrschüler,

 

wir haben für euch die Fahrzeiten der Busse und Bahnen an die geänderten Unterrichtszeiten angepasst. Im Anhang findet ihr eine Übersicht, welche Bus- und Bahnverbindungen wir empfehlen.

Alle Schüler, die irgendwie möglich, auf den Nahverkehr verzichten können, sollten dies auch tun und andere Mittel finden.

 

Viele Grüße
Bastian Zimmermann
Rektor

Download
Bus- und Bahnempfehlungen zum Coronastundenplan
Fahrzeiten Busse Bahnen Coronastundenpla
Adobe Acrobat Dokument 307.5 KB