Herzlich willkommen auf der Homepage der Carl-Dänzer-Schule Odenheim

eine ausgezeichnete Schule!

 

Die Carl- Dänzer- Grund- und Werkrealschule Odenheim befindet sich im wunderschönen Östringer Stadtteil Odenheim. Dort liegt sie idyllisch oberhalb des Ortes auf Höhe der von Weitem gut sichtbaren Kirche St. Michael.

Das Kollegium setzt sich täglich mit den Bedürfnissen der inzwischen knapp 350 Schülerinnen und Schüler auseinander und erprobt immer wieder neue und für unsere Schüler passende Lernformen. Dafür bildet sich das Kollegium ständig weiter und so schafft es die Carl-Dänzer Schule Odenheim, den sich ändernden Anforderungen gerecht zu werden.

Unsere Schule wird von Schülern aus dem ganzen Östringer Stadtgebiet sowie aus vielen umliegenden Gemeinden (von Bad Schönborn, über Mühlhausen bis Kraichtal) besucht. An unserer Schule streben die Schüler der Klassen 1-4 den erfolgreichen Übergang an weiterführende Schularten an und unsere Werkrealschüler aus den Klassen 5-10 den mittleren Schulabschluss (gleichwertig dem Abschluss an der Realschule und der Gemeinschaftsschule). Von Anfang an gilt unser "Mach dich stark" Konzept.  Wer möchte, kann in unserer Mensa zu Mittag essen und an der flexiblen Nachmittagsbetreuung und den AG-Angeboten im Rahmen von Lernen und Freizeit teilnehmen.

Kommen Sie gerne vorbei - überzeugen Sie sich selbst von unserer Schule!



Carl Dänzer Schule und Schwimmbadverein Odenheim kooperieren

 

Die Sportfachschaft der Carl Dänzer Schule hat in einer intensiven Vorbereitungszeit ein neues Schwimmkonzept für die Schule erstellt. Von Pfingsten bis zu den Sommerferien gehen alle Grundschüler wöchentlich dienstags und alle Schüler der Werkrealschule donnerstags ins Odenheimer Freibad.

 

Angeleitet von drei Schwimmlehrern der Schule erlernen sie wichtige Schwimmtechniken.

Unterstützt wird das Programm durch den Odenheimer Schwimmbadverein. Dort zögerte man keine Sekunde auf die schulische Kooperationsanfrage und bietet seit Programmstart samstagsmorgens einen kostenlosen Nichtschwimmerkurs an.

Odenheim lernt schwimmen! Die ganze Schulgemeinschaft ist sehr stolz auf das Erreichte und darauf, einen wichtigen Beitrag für das weitere Leben unserer Schülerinnen und Schüler zu leisten.

Wir danken den Odenheimer Freibadbesuchern für die Rücksichtnahme und die große Akzeptanz, die wir erfahren haben. Außerdem danken wir der Östringer Stadtverwaltung für die unkomplizierte Nutzung des Odenheimer Freibads.

 

ZIB

Etliche Teilnehmer und ein glücklicher Gewinner beim SpoSpiTo-Bewegungs-Pass-Wettbewerb

 

Vor den Pfingstferien, genauer gesagt im Zeitraum zwischen dem 25. April und dem 3. Juni 2022, nahmen viele Grundschüler der Carl-Dänzer-Schule an der „SpoSpiTo-Bewegungs-Pass“- Aktion teil. Dieser Bewegunspass sollte die Eigenständigkeit im Verkehrsalltag und einen bewegten Einstieg in den Tag der Grundschulkinder fördern. Das Ziel war es dabei, dass Kinder zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Grundschule kamen und nicht täglich von den Eltern im Auto gefahren werden mussten. Für jeden Tag im o. g. Zeitraum, an dem ein Grundschulkind den Hin- und Rückweg zum jeweiligen Betreuungsort zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt hatte, durften die Eltern dies mit einer Unterschrift auf dem vorher an die Kinder ausgegebenen Pass bestätigen. [weiter lesen]


Landespreis der Werkrealschule für die besten Werkrealschülerinnen und Werkrealschüler aus Baden-Württemberg


Bereits zum zehnten Mal wurde der Landespreis der Werkrealschule an Schülerinnen und Schüler verliehen, die durch sehr gute Leistungen in verschiedenen Bereichen überzeugten. Zum zehnten Mal in Folge siegte auch die Carl Dänzer Schule Odenheim und ist damit eine von nur zwei Schulen landesweit, die über eine Dekade hinweg erfolgreich ist.


Kultusministerin Theresa Schopper lobt: „Die Schülerinnen und Schüler der Werkrealschulen sind sehr engagiert, kreativ und wollen zeigen, dass sie eine Menge drauf haben. Beim Landespreis haben sie das wieder einmal unter Beweis gestellt.“
Der Landespreis der Werkrealschule wird im Schuljahr 2021/2022 zum zehnten Mal an engagierte Schülerinnen und Schüler der Werkrealschulen verliehen. In diesem Jahr sind insgesamt 37 Einzelbewerbungen und 13 Gruppenbewerbungen eingegangen. Davon haben sich 13 einzelne und acht Gruppen von Schülerinnen und Schülern durch sehr gute Leistungen und besonderes Engagement bei der Umsetzung der Leitperspektiven „Berufliche Orientierung“, „Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt“, „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, „Medienbildung“ oder „Verbraucherbildung“ hervorgetan und werden hierfür mit dem Landespreis der Werkrealschule von Kultusministerin Theresa Schopper ausgezeichnet. Die Kultusministerin hat den Schülerinnen und Schülern dazu heute (4. Juli) im Rahmen der Preisverleihung im Neuen Schloss in Stuttgart persönlich gratuliert.


„Die Schülerinnen und Schüler an den Werkrealschulen sind sehr engagiert, kreativ und wollen zeigen, dass sie eine Menge drauf haben. Beim Landespreis haben sie das wieder einmal unter Beweis gestellt“, sagt Kultusministerin Theresa Schopper. Sie bedankt sich deshalb auch bei den Partnern des Landespreises: „Eine Durchführung des Landespreises wäre ohne die enge Kooperation mit unseren Preispatinnen und Preispaten undenkbar. Mit der Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken gGmbH, der Porsche AG und der Stiftung Würth haben wir wichtige und verlässliche Partner für diesen Preis.“ Die Preispaten zeigten während der feierlichen Preisverleihung auf, warum sie sich für den Landespreis Werkrealschule engagieren und welche Möglichkeiten für Schülerinnen und Schüler offenstehen, die die Werkrealschule erfolgreich abschließen. Auszeichnung für besondere Leistungen
Bei der Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger sind die fachlichen, überfachlichen und fachpraktischen Kompetenzfelder der Leitperspektiven des Bildungsplans ein wichtiges Kriterium. Allerdings spielt auch eine Rolle, wie engagiert sich die Schülerinnen und Schüler um ihre berufliche Zukunft bemüht haben. In die Bewertung fließt somit also ein, welche Eigenverantwortung die Jugendlichen z. B. in der Beruflichen Orientierung gezeigt haben, ob es positive Rückmeldungen seitens der Praktikumsunternehmen gab oder ob die Schülerinnen und Schüler sich ehrenamtlich oder sozial engagieren. Weitere Informationen
Schülerinnen und Schüler folgender Werkrealschulen wurden ausgezeichnet:
● Albert-Schweitzer-Schule II – Werkrealschule Freiburg ● Bachschloss-Schule Bühl ● Carl-Dänzer-Schule Odenheim (Madeleine Welz, Namho Choi, Nikol Stojkovic) ● Freie Evangelische Schule Stuttgart ● Friedrich-Schiller-Schule Renningen ● Fritz-Boehle-Grund- und Werkrealschule Emmendingen ● Fürstabt-Gerbert-Schule St. BlasienGrund- und Werkrealschule Pfalzgrafenweiler ● Grund- und Werkrealschule Villingendorf ● Hohenbergschule AlbstadtJahnschule Harthausen ● Schulverbund Frommern

Herzlichen Glückwunsch an unsere drei siegreichen Schüler, die sinnbildlich für einen starken Abschlussjahrgang stehen und herzlichen Dank an die Kolleginnen und Kollegen, die unsere Schülerinnen und Schüler auf diesem Weg unterstützt haben.


Bastian Zimmermann, Rektor


Bei der Feuerwehr geht es rund!

 

Am Montag, den 23. Mai 2022, besuchten die Klassen 4a und 4b der Carl-Dänzer-Schule die Feuerwehr in Odenheim.

 

Im Gemeinschaftsraum wurden die Besucher von den Feuerwehrfrauen und –männern herzlich begrüßt. Die Kinder bekamen richtig viele wichtige Informationen, zum Beispiel, wie man sich im Notfall richtig verhält und wie man einen Notruf absetzt. Im Anschluss konnten die beiden Klassen ihr Können unter Beweis stellen. [weiter lesen]


Das DFB-Mobil an der Carl-Dänzer-Schule


Am Freitag, den 13. Mai 2022, kam das DFB-Mobil an die Carl-Dänzer Schule Odenheim. Obwohl für manche das Datum unter einem schlechten Stern steht, hatten wir bestes Wetter und konnten auf unserem frisch hergerichteten Fußballplatz das mit Vorfreude erwartete Training durchführen. [weiter lesen]


Endlich wieder Girls´ and Boys´ Day!

 

Nach der pandemiebedingten Pause fand am 28. April 2022 endlich wieder der beliebte Berufsorientierungstag statt. Ziel war es dabei, dass Mädchen und Jungs geschlechtsunabhängig einen Beruf mit vielen seiner Facetten kennenlernen.

 

Und so machten sich die Schüler*innen der Klassenstufen 5-7 schon Wochen vorher auf die Suche nach einem Praktikumsplatz, unterstützt von ihren Eltern und Lehrer*innen. [weiter lesen]


 

Sechstklässler zu Besuch in der Kläranlage Odenheim

 

 

 

In den vergangenen beiden Monaten besuchten die beiden sechsten Klassen der Carl-Dänzer-Schule die Kläranlage in Odenheim.

 

Zu Fuß und ausgerüstet mit allerlei Regenschutz machten sich die Schüler*innen auf den Weg.

 

Vor Ort wurden sie von Herrn Mayer durch die verschiedenen Stationen der Anlage geführt.

 

Es war ein richtig tolles Erlebnis, das zuvor theoretisch Gelernte nun auch in der ...[weiter lesen]

 


 

Klasse 6a der Carl-Dänzer-Schule Odenheim pflanzt Elsbeeren im trockenheitsgeplagten Wald

 

 

 

Schon letztes Jahr hatte die Klasse 6a der Carl-Dänzer-Schule Odenheim bei einer Führung durch den Odenheimer Wald erfahren müssen, dass viele Bäume absterben, weil sie sich in permanentem Trockenstess befinden.

 

Die Klasse wollte aktiv werden und machte sich deshalb am Donnerstag, den 31.03.2022 daran, mit Hilfe des Försters Herr Kaiser Bäume zu pflanzen.

 

Um die vom Forstamt dafür vorbereitete Stelle zu erreichen, mussten die Schülerinnen und Schüler ein gutes Stück laufen. [weiter lesen]

 


 

Jugend- und Motivationscoach Osman Citir begeistert Neunt- und Zehntklässler

 

 

Am Dienstag, den 12. April 2022, bekamen die Neunt- und Zehntklässler der Carl-Dänzer-Schule in Odenheim ein ganz besonderes Programm geboten. Julia Hinz, die im Rahmen des Bundesprogramms „Respekt Coaches“, das seit 2018 vom Bundesministerium für Familie, Seminar, Frauen und Jugend finanziert wird, u. a. auch unsere Schule als Respekt-Coach betreut, hatte den Jugend- und Motivationscoach Osman Citir in die Sporthalle der Schule eingeladen.

 

Vom ersten Moment an begeisterte der Künstler die 51 anwesenden Jugendlichen mit seinem Bühnenprogramm, ... [weiter lesen]